Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Datenschutzerklärung

Slider
personalentwicklung.jpg ausbildung.jpg teambesprechnung.jpg training.jpg team.jpg teamentwicklung.jpg fuehrungskraefteentwicklung.jpg
Menu
LeerZeile

 
Alle unten aufgeführten Seminarthemen sind lediglich Vorschläge. Die genauen Inhalte werden in einem kostenlosen Vorgespräch auf Ihren individuellen Bedarf abgestimmt.

Mögliche Seminarthemen

Teamarbeit

STOLPERSTEINE IM TEAM

Im Idealfall herrscht im Team ein ausgezeichnetes Klima, alle leisten gute Arbeit, verstehen und ergänzen sich. Trotzdem gibt es bei der Teamarbeit nicht nur Vorteile, sondern auch ein paar Stolpersteinchen wie Meinungsverschiedenheiten, Konkurrenzdenken, Unstimmigkeiten, „Tunnelblick“ etc.

Mit diesen Inhalten beschäftigen wir uns an diesem Seminartag und Sie erfahren, wie Sie damit umgehen können und gewisse Warnsignale nicht überhören.

ERFOLG IM TEAM

In vielen Arbeitsbereichen wird Teamarbeit mit Qualitätssteigerung, Kostensenkung, besseren Entscheidungen und Ergebnissen, gutem Arbeitsklima und höherer Mitarbeitermotivation in Verbindung gebracht. Der Weg zu einem „Top-Team“ ist allerdings oftmals lang und mühsam. Konflikte bleiben nicht aus. Dieses Seminar gibt Ihnen neue Impulse darüber, wie Sie Ihr Team noch verbessern können und was gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teamarbeit sind.

Gegensätze im Team

„Sand im Getriebe“ entsteht bei Gegensätzen im Denken und Handeln der Teammitglieder. Wird dann die Meinung der Mitarbeitenden ignoriert, entstehen schnell Konflikte, die sich unmittelbar auf die Leistungsfähigkeit des Teams auswirken.
Dieser Workshop zeigt Ihnen Möglichkeiten der Konfliktregulierung, auch im Hinblick auf Mobbingprävention, auf. Sie festigen Ihre Handlungskompetenz im Umgang mit Spannungen und Konflikten im Team und erarbeiten Vorgehensweisen um das Betriebsklima zu verbessern. Anhand von Fallbeispielen und praktischen Übungen werden Sie auch eines machen: üben, üben, üben um in der Praxis die erworbenen Kenntnisse bei Gegensätzen im Team umsetzen zu können.

Für gemeinsame Aktivitäten rund ums Team haben sich diese beiden Angebote bewährt:

Outdoor erleben 

Ziehen Sie sich warm an und entdecken Sie das Potentail von Outdoor-Tranings!
 
Mit viel Spaß werden Sie den Wald ganz neu erleben und durch eigene Erfahrungen aus verschiedenen Aktivitäten merken, wie Ihr Team noch besser laufen lernt, sich gegenseitig unterstützt, Informationen weitergibt und optimal zusammenarbeitet. Praxisnah und anwendungsorientiert wird das Erlebte in den Fokus der alltäglichen Arbeit gestellt.
Dass wir dabei den Schwierigkeitsgrad und den Inhalt der Übungen Ihrem Bedarf anpassen, ist selbstverständlich.

Lecker, lecker, lecker! 

Wer gemeinsam ein mehrgängiges und leckeres Menü zubereiten will, muss mit anderen kooperieren können. Spielerisch und mit Spaß werden Sie in ungewohnter und entspannter Umgebung,  abgehoben von der Situation am Arbeitsplatz, die Rollenverteilung und Zusammenarbeit im Team erleben und zum krönenden Abschluss die „Früchte der Arbeit“ genüsslich verspeisen.

Führung

Führen – ein Balanceakt 

Gute Führungsqualitäten sind wertvoll und unverzichtbar, wenn es darum geht, die MitarbeiterInnen zu motivieren, Pläne umzusetzen oder einen Betrieb auf dem Laufenden zu halten. Diesen Anforderungen zu genügen, wird immer mehr zu einem Balanceakt und erfordert nicht nur einen Koffer voller Führungsinstrumente, sondern auch kompetentes Führungsverhalten mit einer gehörigen Portion an menschlichem oder situativem Einfühlungsvermögen.

Das Seminar zeigt Möglichkeiten auf, wie diese im Führungsalltag eingebracht und gelebt werden können.

Mitarbeiterpotential 60 plus

Die Vorboten einer Überalterung der Belegschaft zeigen sich bereits. Was gerne in freundliche Worte gepackt ist, wird für Unternehmen existenziell.  Die Herausforderungen des demografischen Wandels sind enorm: Qualifizierung und lebenslanges Lernen, Führung und Unternehmenskultur, Gesundheit und Arbeitsorganisation, Generationenmix und Rekrutierung sind einige Stichworte.  Dieses Seminar richtet sich an alle, die wissen, dass sie handeln müssen und dies nicht auf die lange Bank schieben wollen.

Ziele, Leit(d)bild und Vision

Sie wünschen sich, dass sich Ihre Mitarbeiter mit dem Unternehmen identifizieren und loyal und umsichtig arbeiten? Dafür geben Ziele die notwendige Orientierung im Denken und Handeln, ein stimmiges Leitbild, allem ein gemeinsames Ziel und die zukunftsbezogene Vision ein klares Verständnis dessen, was Sie wirklich wollen. Dem Unternehmen geben Sie damit ein Gesicht, indem sich jeder wieder erkennen soll, allen Mitarbeitern eine klare Vorgabe und noch wichtiger: Identität und Motivation.

Erfolgreich mit Sozialer Kompetenz

Mit dem Wunsch und dem Bemühen erfolgreich zu handeln ist die Frage nach der sozialen Kompetenz von Führungskräften ein entscheidender Erfolgsfaktor und wird zu einer ökonomischen Notwendigkeit. Eine fachlich noch so kompetente Führungsperson ist ohne menschliches oder situatives Einfühlungsvermögen wenig erfolgreich. In diesem dreitägigen Seminar erfahren Sie, wie die soziale Kompetenz in ein bestehendes Führungs- und Wertesystem eingebracht und gelebt werden kann.

Führen mit PferdeStärken

Pferde reagieren im Gegensatz zu Mitarbeitern nur auf den Menschen selbst, nicht auf seine Äußerlichkeiten oder Positionen, und spiegeln das Führungsverhalten unmittelbar wieder.
Ohne selbst reiten zu müssen, folgt nach einer kurzen theoretischen Annäherung zum Thema Führung die Begegnung mit dem großen, sensiblen Tier. Unter der Fragestellung „Wie führe ich meine Mitarbeiter gut?“ werden im Umgang mit dem Pferd die eigenen Führungsaufgaben und -qualitäten wahrgenommen und ausgebaut.

Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument

Der gezielte Dialog mit dem/der Vorgesetzten ist eine Chance, Dinge zu klären, sich selbst weiterzuentwickeln und beruflich voranzukommen. Es dient dem Abklären von Aufgaben, der Bewertung und Beurteilung der Arbeitsleistung, der Reflexion über die Zusammenarbeit mit dem/der ChefIn, den KollegInnen und anderen Abteilungen und der Klärung beruflicher Entwicklungsmöglichkeiten und Fördermaßnahmen. Nicht nur das Jahresgespräch, auch andere Möglichkeiten des Mitarbeitergesprächs werden erörtert.

Frauen in Führung 

Wenn Frauen in Führung gehen, ändert sich vieles: für das Unternehmen, die Mitarbeiter, die Teams und natürlich für die Frauen selbst. Im Mittelpunkt des Seminars steht die persönliche Einstellung und Erfahrung als Frau und Führungskraft, die Art wie sie erfolgreich führt, sich in ihrer Position wahrnimmt und sichtbare wie unsichtbare Hürden meistert. Auch wenn nur ein geringer Prozentsatz der Führungspositionen mit Frauen besetzt ist, brauchen zeitgemäße und leistungsfähige Unternehmen beides: gleichberechtigte Männer und Frauen, die sich mit unterschiedlichen Eigenschaften, Mut und Selbstbewusstsein einsetzen, sich ergänzen und bereit sind, voneinander zu lernen.

Interkulturelle Kompetenz

Ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Unternehmen ist die multinationale Zusammenarbeit auch über Kulturgrenzen hinweg. Verständnis zwischen den Kulturen lässt sich nicht nur in Meetings und informellen Geschäftsessen vermitteln, vielmehr erfordert die Globalisierung ein enges Zusammenarbeiten in interkulturellen Projekten und Teams. In diesem eintägigen Seminar werden Sie fit für fremde Kulturen. Sie erweitern Ihre eigene interkulturelle Kompetenz, erfahren, wie Sie Vielfalt gestalten können, und lernen kulturvergleichende Ansätze kennen.

Selbstmanagement / Personalentwicklung

MIND MAPPING – EINE EFFEKTIVE ARBEITSTECHNIK

Wenn Ihr beruflicher oder persönlicher Alltag Ihnen immer wieder neue Aufgaben stellt und es wichtige Projekte zu organisieren und zu lösen gilt, ist diese leicht zu erlernende Arbeitsmethode genau das Richtige für Sie. Der wesentliche Vorteil gegenüber herkömmlichen Arbeitstechniken liegt in der Aktivierung beider Gehirnhälften. Schritt für Schritt werden Sie diese kreative Arbeitstechnik kennen lernen und an praktischen Beispielen auch aus Ihrer beruflichen Praxis, ohne Stress und mit Spaß, üben.

Das Seminar ist gesplittet und findet an zwei Nachmittagen jeweils von 16.00 – 18.30 Uhr statt.

EIN ANGEBOT FÜR SIE- DIE CHEFIN DES HAUSES

Kunden rufen an, Mitarbeiter haben Wünsche, die offene Stelle ist immer noch nicht besetzt, die Rechnungen müssen dringend raus, das Team und auch der Chef ist gestresst und dementsprechend ist die Stimmung angespannt … Ja, bei Ihnen laufen alle Fäden zusammen!
Sie sind die Frau für alle Herausforderungen - eine Allrounderin! Und genau Sie wollen wir mit unseren 5 Modulen zu den Themenbereichen
  • Mitarbeiterrekrutierung,
  • Mitarbeiterführung,
  • Teambildung,
  • Ich bin auch noch da!
  • Umgang mit dem Kunden
unterstützen und Ihnen Ideen und Wissen liefern, die Ihren Arbeitsalltag erleichtern! Die Module sind einzeln oder als Gesamtpaket buchbar.

Stress am Arbeitsplatz 

„Stress hat man nicht, man macht ihn sich“, besagt eine Redewendung. Doch wie vermeidet man Hektik im Berufs- und Privatleben? Wie bringt man alle Interessen – inklusive seiner eigenen – unter einen Hut, zumal der Stress-Pegel am Arbeitsplatz enorm hoch ist und sich auch auf das Privatleben auswirkt. Erfahren Sie, wie Sie selbst eine gute Balance zwischen gutem und krank machenden Stress finden und trotzdem Ihren inneren Ansprüchen genügen.

Zeit- und Arbeitsorganisation

Wenn Sie häufig die „Stecknadel im Heuhaufen“ suchen und Ihr Tag leider nur 24 Stunden hat, können Sie in diesem Seminar lernen, die täglich anfallende Arbeit mit einer entsprechenden Zeitplanung und persönlichen Arbeitsmethodik besser zu bewältigen. Bitte bringen Sie dazu auch einen Stapel von Unerledigtem mit!

Nein sagen – Wie geht das?

Sagen Sie schon freundlich „nein“ oder lassen Sie sich überreden und übernehmen Sie viele ungeliebte Aufgaben? In diesem Seminar beschäftigten wir uns mit der Frage, wie man etwas ablehnen kann, ohne dadurch selbst abgelehnt zu werden oder den anderen für immer zu verstimmen.

Coaching 

EINZELCOACHING


Das Einzelcoaching zeichnet sich dadurch aus, dass eine Person ganz individuell, intensiv und vertraulich beraten wird. Im Erstgespräch nähern wir uns dem Schlüsselthema und analysieren die Situation auf der persönlichen und sachlichen Ebene. Der Beratungsprozess steht die Weiterentwicklung des Gecoachten und die Förderung der Selbstreflexion und Eigenverantwortung in den Mittelpunkt. Mit dem Ziel, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, werden in weiteren Sitzungen gemeinsam Lösungen mit entsprechenden Umsetzungsschritten erarbeitet.

GRUPPENCOACHING UND KOLLEGIALE BERATUNG FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE


Zum gegenseitigen, vertrauensvollen Austausch treffen sich ein Mal pro Monat am Spätnachmittag Führungskräfte und GeschäftsführerInnen aus verschiedenen Unternehmen. Unter fachlicher Beratung und mit dem offenen und ehrlichen Rat anderer erfahrener Führungskräfte arbeiten wir an aktuellen Fallbeispielen aus dem Alltag und an wichtigen Führungsthemen.

Dass dieses Treffen sehr guten Anklang findet, zeigen die Äußerungen der Teilnehmer:
  • „Die Runde gibt mir Sicherheit und ich kann so viel an Ansichten aufnehmen“.
  • „Ich gehe ruhiger, positiver raus und kann das Gremium als Kontrollinstrument nutzen“.
  • „Ich kann Problemzonen offen ansprechen und fühle mich nicht allein“.
  • „Eine ganz, ganz wunderbare Atmosphäre und ganz, ganz wertvolle Sache“.

AUSBILDEN – ABER WIE?

Dieses Coaching richtet sich an Ausbilder/Innen verschiedener Ausbildungsstätten. Bei jedem Treffen werden neben theoretischen und praxisrelevanten Themen maximal zwei Fallbeispiele aus der Praxis eines Ausbilders im Plenum besprochen und in einer kollegial beratenden Vorgehensweise Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Unter kompetenter Begleitung können Sie sich mit anderen, erfahrenen Kollegen austauschen, Neues ausprobieren, eventuell gemeinsame Projekte starten und Ihr Know-How als Ausbilder ständig ein Stück weit vertiefen.

Termin: nach gemeinsamer Absprache.

Ausbildung

TEAMENTWICKLUNG FÜR NEUE AUSZUBILDENDE

Dieser zweitägige Workshop zielt darauf ab, dass bereits die jüngsten Beschäftigten von Anfang an gut zusammenwachsen, ihre eigene Teamfähigkeit entwickeln und u.a. durch eine kleinere Outdoor-Aktivität als Team zusammenwachsen. Es werden nicht nur die grundlegenden Umgangsformen wie Respekt, Aufmerksamkeit und Wertschätzung angesprochen, sondern auch Verhaltensweisen im Grüßen und Begrüßen, Vorstellen und Bekanntmachen, Duzen und Siezen, bei der Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit oder beim gemeinsamen Essen.

„PROBLEMATISCHE“ AZUBIS?

Nicht jede(r) Auszubildende bringt optimale Vorrausetzungen für die angestrebte Ausbildung mit sich. Oft gibt es Anzeichen und Situationen, die für den Ausbilder eine besondere Herausforderung darstellen. Sie erschweren die Arbeit mit dem Auszubildenden oder lassen dessen Ausbildung gar scheitern. Auf Ihren eigenen Erfahrungshintergrund mit „problematischen“ Azubis zurück greifend, haben Ausbilder aus dem gewerblichen und kaufmännischen Bereich die Gelegenheit, ihre eigene Handlungsfähigkeit zu stärken und sich auszutauschen.
Copyright

Anemonenstraße 14  |  72336 Balingen  |  Telefon: 07433 - 39 16 151  |  Telefax: 07433 - 39 16 152  |  E-Mail: info@teamintact.de

Team-, Personal- und Führungskräfteentwicklung

COACHING | training | Consulting | analysing

nach oben

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*